Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘03 Veranstaltungen’ Category

Der ORF OE begleitet das Leitenweibl und die Teilnehmer
der Sagenwanderung in die Stillensteinklamm.
Sagenwanderung_ORF
Die nächse Termin ist am 21.4.13. Infos unter http://www.fussfrei.at

Read Full Post »

Winterwanderung auf historischen Pfaden von Sarmingstein nach Waldhausen.
Start: 09:00 Uhr – 13:00 Uhr, Sarmingstein, Gasthof Ettlinger
Ziel: bis 16:00 Uhr, Stift Waldhausen, Wurzer’s Seeschänke
Streckenlängen: ca. 8km

Details zur Strecke auf: http://wandern.struden.at/
Kombinierbar mit einem Besuch beim “Waldhausner Advent” im Stift Waldhausen
Transferbus: stündlich zw. Waldhausen und Sarmingstein (St. Nikola)
Weitere Infos: http://4381strudengau.wordpress.com/2011/12/06/strudengauer-pilger-roas-2/

//

Read Full Post »

Am 19. Mai durchwandern die Teilnehmer an der ORF Donausteig – Challenge das Gemeindegebiet von Sankt Nikola auf der Etappe von Grein nach Waldhausen.


Die ORF-Donausteig Challenge ist seit 19.05.11 voll im Gange. In Radio OÖ wird täglich darüber berichtet. Am kommenden Donnerstag (19.05.11) werden die Wanderer den Abschnitt des Donausteigs in unserer Gemeinde in Angriff nehmen. Elfriede Schauberger und ev. Bgm. Nikolaus Prinz werden die Wanderer dabei begleiten.

Dazu planen wir einen kleinen Empfang der Wanderer an der Gemeindegrenze in Gießenbach.

Ich lade alle dazu ein, am 19.5.11 um ca. 07:30 bei der Gießenbachmühle ein kleines Empfangskomitee für die Donausteigwanderer zu bilden.

Weiters werden wir die Donausteigwanderer bei der Moststation Kleinleitner auf eine Jause einladen (ca. 11:30 Uhr).

Es sind alle recht herzlich eingeladen die Donausteigwanderer an den beiden o.a. Stationen zu begrüßen, oder sie ein Stück auf der Etappe zu begleiten.

Infos bei Willi Ebner

Tel.: 0699-13030422


Read Full Post »

365 Kilometer und 20.000 Höhenmeter (Auf- und Abstieg) in 12 Tagen!

Wir suchen 8 Personen die sich dieser Herausforderung stellen!



Ziel der Donausteig Challenge ist es, die 365 Kilometer des oberösterreichischen Donausteiges in 12 Tagen zu erwandern! Dazu werden gemeinsam mit dem ORF OÖ 8 Personen gesucht, welche sich dieser Herausforderung stellen.

Teilnehmen kann jeder, der die sportlichen Voraussetzungen erfüllt und von 9. bis 20. Mai 2011 Zeit hat.

Eine Jury sucht aus allen Bewerbungen, welche bis 15. April 2011 unter www.donausteig.com abgegeben werden, 8 Personen aus, welche ab 9. Mai 2011 12 Tage lang gemeinsam den Donausteig erwandern. Das Bewerbungsformular ist ab 11. März 2011 online.

Zum Teil werden die Teilnehmer von „Etappenführern“ aus den Gemeinden begleitet und es werden immer wieder VIPs aus Politik, Wirtschaft und Sport zur Gruppe stoßen und diese ein Stück am Donausteig begleiten. Für Kost und Logis auf der Tour wird gesorgt!

Read Full Post »

Winterwanderung auf historischen Pfaden von Sarmingstein nach Waldhausen


Veranstaltungsorte: St. Nikola~Donau, Sarmingstein, Waldhausen

Termin: 8. Dezember (jährlich)

Veranstalter: Tourismusverband St.Nikola~Donau

Ebner Willi

Tel.: 0699-13030422

Mail: tourismus@sankt-nikola.at

Web: www.sankt-nikola.at

Organisation des Wandertages:

Verein: ASKÖ ESV St. Nikola, Sektion Wandern
Ansprechpartner: Beer Wolfgang,

A-4381 St. Nikola, Struden 3;

Tel.: 0664-3266679


Start: 09:00 Uhr – 13:00 Uhr, Sarmingstein, Gasthof Ettlinger
Ziel: bis 16:00 Uhr, Stift Waldhausen, Adventmarkt
Streckenlängen: ca. 8km

Details zur Strecke auf http://wandern.struden.at

Transferbus: stündlich zw. Waldhausen und Sarmingstein (St. Nikola)


Adventmarkt im Stift Waldhausen

Info: www.waldhausener-advent.at/

Auf dem Adventmarkt erwarten Sie …

# Musik zur Weihnacht, Konzert in der Stiftskirche am 8. Dez., 16.00 Uhr

# Krippenausstellung im Pavillon

# Schaukrippe mit lebensgroßen geschnitzten Figuren und lebenden Tieren

# Turmbläser und Musikanten

# Kinderprogramm

# Pferde-Kutschenfahrten rund um das Stiftsareal

# Kunsthandwerkspräsentationen

# kulinarische Spezialitäten aus dem Mühlviertel

Historischer Hintergrund

Die Donau durch den Strudengau bei St. Nikola wahr früher eine sehr gefürchtete Stelle für die Schifffahrt. In den Strudeln und Wirbeln sind viele Schiffleute ertrunken. Darum wurde die Pfarrkirche dem Heiligen Nikolaus geweiht, da er auch Schutzpatron der Schiffleute ist.

Seit dem Jahre 1974 wird in St. Nikola ~ Donau jährlich am 6. Dezember ein großes Fest für den Schutzpatron Nikolaus gefeiert.

An den gefährlichen Stromschnellen der Donau, unterhalb Grein, am Strudel und Wirbel, wo die Gefahren des Schifbruchs so gross und drohend waren, bestimmte 1141 Beatrix von Clam, Gemahlin des Edlen Walchuns von Clam, die St. Nikolauskirche als Spitalskirche “zum Frommen der Fremden und anderer Wanderer, damit sie hier die süssen Tröstungen der Nächstenliebe finden könnten”.

In den Urkunden scheint das Spital als “Hospitale de Pahin” auf.

1147 stiftet Otto von Machland seine Burg Säbnich in Sarmingstein den Augustiner Chorherren zur Gründung eines Klosters.
Bereits 1161 ziehen die Mönche in das neugegründete Kloster nach Waldhausen.

1185 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung des Ortes, der heute St. Nikola heißt.
In dieser Urkunde, die »um 1185« ausgestellt wurde, stellte Papst Lucius III. die Stiftung von Beatrix,
der Edlen von Clam, unter päpstlichen Schutz.

1351 scheint St. Nikola als eine Expositurpfarre von Waldhausen auf.

1361 erlaubt Rudolf IV., Herzog von Österreich, dem Propst Albertus von Waldhausen,
zu Sarmingstein einen freien Wochenmarkt und einen freien Jahrmarkt
am Sonntag nach St. Kilian zu halten.

Da besonders an Kirchenfesten, wo die Leute auch aus der weiteren Umgebung kamen,
Märkte abgehalten wurden, dürfte bereits zu diesem Zeitpunkt das Patroziniumsfest des
St. Kilian-Kirchleins gefeiert worden sein.

In den Jahren 1428 und 1432 wurde das Kloster Waldhausen zweimal zerstört.

Zum Dank, dass sie die gefährliche Schiffsdurchfahrt im Struden unbeschadet überstanden
haben, pilgerten zahlreiche Reisende zum Kloster Waldhausen. Vor allem im
17. und 18. Jahrhundert war der Andrang an Wallfahrern sehr stark.

Im Zuge der rigorosen Beschränkung der Wallfahrten und der Aufhebung des KlostersWaldhausen durch Kaiser Josef II. nahm die Zahl der Pilger drastisch ab, für 1810 bezeichnet der Ortspfarrer die Wallfahrt als erloschen. Auch die Konkurrenz des verkehrsgünstiger gelegenen Maria Taferl hat dazu beigetragen.

Anlässlich der in Waldhausen alle zwei Jahre stattfindenden Friedensrosenverleihung
findet seit einigen Jahren jährlich eine Friedens-Sternwallfahrt zu dem
Thema Frieden/Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung statt.

Read Full Post »

Wie jedes Jahr kam auch heuer der Hl. Nikolaus wieder mit dem Schiff nach St. Nikola. Er wurde von LHStv Franz Hiesl und NR Bgm Nikolaus Prinz empfangen.

Hier einige Bilder:

Zillenfahrt zu Kranzübergabe

Kranzübergabe

Kranzübergabe

Nikolaus im Hintergrund
Nikolaus auf der MS Krems

Nikolaus

Nikolaus auf der MS Krems

Nikolaus
Nikolaus

Nikolaus

Begrüßung der Kinder

Read Full Post »

Die Donau durch den Strudengau bei St. Nikola wahr früher eine sehr gefürchtete Stelle für die Schifffahrt. In den Strudeln und Wirbeln sind viele Schiffleute ertrunken. Darum wurde die Pfarrkirche dem Heiligen Nikolaus geweiht, da er auch Schutzpatron der Schiffleute ist.
Seit dem Jahre 1974 wird in St. Nikola ~ Donau jährlich ein großes Fest für den Schutzpatron Nikolaus gefeiert.
Es beginnt mit einer Messe in der Pfarrkirche. Zum Gedenken an die verunglückten Schiffleute wird anschließend durch Zillenfahrer ein Kranz an die Donau übergeben. Als Höhepnkt wird dann von den Kindern die Ankunft des Nikolaus mit einem Schiff erwartet, um die mitgebrachten Geschenke entgegenzunehmen.

Festprogramm für den 6. Dezember 2009Nikolaus am Schiff

08:00 Uhr: Nikolaus-Festgottesdienst zelebriert von Monsignore Berthold Müller

Nach der Heiligen Messe werden die Schiffsleute zum Gedenken ihrer verunglückten Kameraden einen Kranz den Fluten der Donau übergeben.

9.30 Uhr: Der Nikolaus kommt mit dem Schiff.

9.45 Uhr: Begrüßung durch den Bürgermeister der Marktgemeinde St. Nikola an der Donau, NR-Abg. Nikolaus Prinz

10.00 Uhr: Festansprache von LH-Stv. Franz Hiesl; Offizielle Eröffnung des Sonderpostamtes

Beschenkung der Kinder durch den Nikolaus

9.00 bis 17.00 Uhr: 36. Sonderpostamt in der Volksschule St. Nikola/D.

 

In und vor der Volksschule:

  • 36. Sonderpostamt mit Verkauf von Sonderbelegen und personalisierter Marke
  • Briefmarkenausstellung des Briefmarkensammler-Vereines Grein
  • Süße Köstlichkeiten im Markt-Café der MütterrundeSonderstempel 2009
  • Verkaufsstände: Bauernschaft, örtliche Imkerei, Brigitte Leitner (Töpferwaren) und Gerlinde Gahbauer (handgegossene Kerzen)

 

Ausstellung 100 Jahre Donauuferbahn – Viadukte und Tunnels im Strudengau im ehemaligen Gemeindeamt St. Nikola 1.

 

Donauschiffahrt Ardagger: Schiffermarkt auf der MS Donaunixe

Verkauf von Naturprodukten rund u m die „Biene” ab 8.00 Uhr

 

BRANDNER Schiffahrt: Kulinarisches an Bord der MS Austria Princess ab 9:00 Uhr

Von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr vorweihnachtliches Harfenspiel von Christine Strohmayer . Eintritt frei.

Mehr Informationen unter “Veranstaltungen auf www.sankt-nikola.at

Read Full Post »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 284 Followern an